Was ist ein Kieferorthopäde?

Als „Fachzahnarzt für Kieferorthopädie“ darf sich ein Zahnarzt bezeichnen, der nach Abschluss seines Studiums als Zahnarzt tätig war und zusätzlich eine dreijährige ganztägige Weiterbildung in der Kieferorthopädie absolviert hat. Diese Spezialausbildung muss dabei sowohl in einer kieferorthopädischen Fachpraxis als auch in einer kieferorthopädischen Abteilung einer Universitätsklinik erfolgen. Den Abschluss bildet schließlich die Facharztprüfung.

Der Fachzahnarzt für Kieferorthopädie ist also ein auf das Thema der Kieferorthopädie spezialisierter Zahnarzt.

Was macht die Kieferorthopädie?

Die Kieferorthopädie beschäftigt sich in erster Linie mit Zahnfehlstellungen oder Veränderungen und Missbildungen der Kiefer. Kern der Tätigkeit ist die Behandlung von Zahnfehlstellungen mit Zahnspangen – meist herausnehmbar, festsitzend oder nahezu „unsichtbar“.

Der Kieferorthopäde versucht dabei ein möglichst perfektes Gebiss zu formen, bei dem die Zähne unter ästhetischen und funktionellen Gesichtspunkten eine ideale Zahnstellung einnehmen.

Wunschtermine nach telefonischer Vereinbarung
Rufen Sie uns an: Telefon 08105 - 77 99 151
So finden Sie uns: Rudolf-Diesel-Straße 5b 82205 Gilching